Ihr Weg in die Selbständigkeit

Die Digitalisierung und Globalisierung machen unsere Leben in vielen Bereichen

leichter, aber sie sorgen auch dafür, dass viele Menschen ihren Job verloren haben oder verlieren werden.

In den kommenden Jahren werden viele Arbeitsstellen durch Maschinen, Computer und günstigere Arbeitskräfte ersetzt. Wir sind in wirtschaftlich spannenden Zeiten und kaum jemand kann voraussehen, wohin die Reise letztendlich geht.

 

Ein sicherer Arbeitsplatz und ein festes monatliches Einkommen sind die Lebensgrundlage für sehr viele Menschen. Je größer die Sicherheit, desto sorgenfreier und unbeschwerter lässt es sich Leben.

 

Doch in Zeiten von Kurzarbeit, befristeten Arbeitsverträgen und steigender Arbeitslosigkeit stellen sich immer mehr Menschen die Frage, wie ihre Zukunft aussieht. Es ist kein gutes Gefühl dem Arbeitsmarkt und den Entscheidungen von Vorgesetzten hilflos ausgeliefert zu sein.

 

Deshalb spielen viele mit der Überlegung, ihr Schicksal (endlich) in die eigene Hand zu nehmen und sich beruflich selbst etwas aufzubauen. Dieser Schritt fällt selten leicht.

Sich selbstständig zu machen, erfordert eine Menge Mut, Disziplin und strategische Vorgehensweise. Es stellt aber auch eine enorme Chance dar, seine Interessen, Wünsche und Ideen zu verwirklichen. Im Vergleich zum Angestelltenverhältnis ist eine vollkommen neue Denk- und Herangehensweise gefordert. Die Themen Selbstverantwortung, Planung und eine veränderte Arbeitseinstellung sind nur einige von vielen Teilbereichen, die es zu bearbeiten gilt.

 

Wir unterstützen und begleiten Sie beim mutigen Schritt der Existenzgründung und bieten Ihnen dazu ein Tool-Set von der Selbsterkundung bis hin zum Business-Plan erstellen und mehr. Sie haben die Möglichkeit einer kompletten Unterstützung  durch uns im gesamten Prozess oder im Rahmen eines Selbstcoachings mit unserer Teilunterstützung. Die dazu notwendigen Tools liefern wir Ihnen.

Niemand hat gesagt, dass es einfach ist, wir helfen Ihnen die passive Wartehaltung zu verlassen und Ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen! Der erste wichtige Schritt ist also getan!

 

Was erwartet Sie beim Existenzgründungs-Coaching?

 

Der Start in die Selbstständigkeit erfordert zahlreiche Umstellungen. Als Angestellter mit einem festen Gehalt, Urlaubsgeld und 30 Tagen Urlaub pro Jahr, muss man sich über viele Bereiche keine Gedanken und Sorgen machen.

Beim Start des eigenen Geschäfts sieht das schon anders aus. Es warten zahlreiche Herausforderungen, die man zu Beginn meist nicht im Blick hat oder gar planen kann. Es genügt heutzutage leider nicht, eine gute Idee zu haben, sie umzusetzen und auf den Markt zu bringen.

 

Der erfolgreiche Start in die Selbstständigkeit beginnt mit einer gründlichen Selbstanalyse (5 Tools).

  • Was sind meine Werte?
  • Welche Qualitäten habe ich?
  • Was sind meine Ziele?
  • Wie möchte ich arbeiten?
  • Ist der Schritt überhaupt der richtige?

Antworten auf diese Fragen werden wir in den ersten fünf Tools der Selbstanalyse erarbeitet.

 

Geschäftsidee finden

 

Im nächsten Schritt gilt es, Ihre Geschäftsidee zu finden (Tool 6) und diese zu überprüfen (Tool 7). Die beste Idee nützt nichts, wenn es keinen Markt gibt oder es an den nötigen Qualitäten und Fähigkeiten fehlt, um sie erfolgreich umzusetzen. Die Idee muss außerdem zu Ihnen als Gründer, Ihren Möglichkeiten, Zielen und Idealen passen.Wir geben Ihnen dazu ehrliches Feedback.

 

Zielgruppe definieren

 

Nachdem Sie die passende Idee gefunden oder gar schon haben, geht es darum, eine exakte Zielgruppe zu definieren. Viele Neugründer sind der Meinung, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung eignet sich für fast jeden. Sie haben Angst, sich zu spezialisieren und auf eine bestimmte Personengruppe zu fokussieren. Denn das bedeutet schließlich, potentielle Kunden zu verpassen.

Doch das Gegenteil ist der Fall: Je spezifischer Sie Ihre Zielgruppe definieren, desto passgenauer lassen sich die potentiellen Kunden ansprechen. Eine exakt und klar definierte Zielgruppe ist der schnellste Weg zum ersten Kunden und genau darum geht es, wenn das Marketing Budget knapp ist und die Zeit drängt.

Hier dürfen Sie auch auf unsere Erfahrung und Feedback zählen, das wir gerne weitegeben.

In zwei weiteren Tools (8 und 9) finden Sie heraus, wie Sie diese passgenaue Zielgruppe ermitteln.

 

Alleinstellungsmerkmal herausarbeiten (Tool 10, 11,12)

 

Bevor es gelingt, die Zielgruppe erfolgreich anzusprechen, ist es an der Zeit Ihr Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten und zu benennen. Viele
Selbstständige und Existenzgründer vernachlässigen diesen scheinbar unwichtigen Teil. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Einzigartigkeit herauszuarbeiten, denn oft erkennt man das selbst so nicht, Sie sind aber einzigartig!

  • Was mache und/oder kann ich besser als andere?
  • Wieso sollten Kunden bei mir kaufen und nicht bei der Konkurrenz?

Wunschkunde kreieren

 

Sie runden das Thema Alleinstellungsmerkmal ab, indem Sie Ihren Wunsch- und Musterkunden kreieren, auf den Ihr Angebot zugeschnitten ist.
Sie geben ihm ein Gesicht und stimmen in Zukunft alle Werbebotschaften und Texte auf exakt diesen fiktiven Kunden ab. Auf diese Weise fällt es Ihnen wesentlich leichter, eine attraktive und anziehende Werbebotschaft zu formulieren, die passgenau für Ihre Zielgruppe formuliert und ausgearbeitet ist.

 

Zielgruppe ansprechen


Im Anschluss ist es wichtig heruaszuarbeiten,mit welchen Mitteln Sie Ihre Zielgruppe erfolgreich ansprechen möchten (Tool 13 + 14), bevor Sie Strategien entwickeln diese Interessenten auch tatsächlich in zahlende Kunden zu verwandeln (Tool 15–16).

 

Neukundengewinnung

 

Die Neukundengewinnung ist der wesentlichste und auch schwierigste Teil der Existenzgründung. Ein Baustein dafür ist das erfolgreiche Empfehlungsmarketing. Einige Tipps und Strategien dazu erhalten Sie in Tool 17. Auf dieser Basis können eigenen Methoden entwickelt und im Laufe der Zeit weiter optimiert werden.

 

Budget-Planung

 

Nachdem Sie all diese wesentlichen Elemente bearbeitet haben, geht es an die Budget-Planung. Als Gründer überlegen Sie sich genau, welche einmaligen und
wiederkehrenden Ausgaben und Investitionen für die Gründung Ihres Business notwendig sind (Tool 18–19).
Im Tool 20 geht es um zusätzlich mögliche Optimierungen und Einsparungen am Budget. Unwichtige Investitionen werden verschoben oder eliminiert, alles
weitere wird nach Priorität geordnet.

 

Praktische Umsetzungs - jetzt wird es ernst!

 

Nach all der Theorie, Selbstanalyse und Marktrecherche geht es an die konkrete Umsetzung. Jetzt gilt es, die gewonnen Erkenntnisse und Pläne auch tatsächlich anzugehen. In den letzten drei Tools (21-23) erstellen Sie als Gründer klare Aktionspläne und To-dos, die notwendig sind, um das eigene Business zum Leben zu erwecken und ins Laufen zu bringen. Es geht an die praktische Umsetzung!

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf diesem Weg. Es lohnt sich!

 

Falls Sie feststellen, dass in bestimmten Bereichen tiefergehende Arbeit und Unterstützung notwendig ist, stehen wir Ihnen professionell und zielführend zur Seite.

 

Mit welchem Business möchten Sie starten, wie können wir Sie unterstüzen und begleiten?

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 06082 / 924417 oder Ihre E-Mail.

Das Coaching und die Beratung sind

  • sowohl Online und/oder in Präsenzterminen möglich!
  • als Selbstcoaching inkl. 4 Beratungs-/Coachingsessions

möglich.

 Step and Talk / Waldstraße 2a / 61389 Schmitten/Ts. / EMail: info@step-and-talk.de

Inhaberin und Geschäftsführung der:

Bewerten Sie Step and Talk: