„Im tiefsten Winter erkannte ich, dass in mir ein unbezwingbarer Sommer wohnt“

 „Im tiefsten Winter erkannte ich, dass in mir ein unbezwingbarer Sommer wohnt“ (von Albert Camus)

 

Als ich das heute gelesen habe, dachte ich: Genau, ich bin ein Sommertyp!

Was zeichnet den Farbtyp Sommer aus?

 

Der Sommertyp, der mit seinen dezenten, pudrigen kühlen Farbtönen frische in den Sommer zaubert. Unaufgeregt, leise, distanziert, seriös, edel, sachlich und korrekt, kommt er rüber. Mit den ultimativen Farben fürs Business.

Der Stil des Sommertyps ist geprägt von sportlich und feminin bis zu klassisch-elegant, oft die Dame oder der Gentleman.

Accessoires und Schmuck werden dezent und ganz bewusst als Stilkomponenten eingesetzt um an der ein oder anderen Stelle einen Eyecatcher zu setzen. Den Sommertyp kleiden leichte, fließende und  dezent strukturierte Stoffe. Durch unifarbene Kombinationen, kleine bis mittelgroße Muster, wird die zarte Persönlichkeit des Sommertyps hervorgehoben.

 

Sommertypen haben meistens eine aschige Haarfarbe, die von hellem aschigen Blond bis zu einem aschigen Dunkelbraun reicht. Natürliche Strähnchen sind in der Regel nicht gegeben (so wie z.B. beim Frühlingstypen), aus diesem Grund hadern Sommertypen auch oft mit ihrer „Straßenköter-Haarfarbe“. Eine Tönung oder Strähnchen kann einen Sommertypen, ob Dame oder Herr, aber viel frischer wirken lassen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass gerade die Damen gerne mit Tönungen, Strähnchen und Haarschnitten experimentieren.

 

Die Augen sind interessant. Die Palette der Farben reicht von Grau, Blau über Grün und Braun. Sie wirken oft mehrfarbig, je nachdem, welche Farbe der Kleidung der Sommertyp trägt, spiegelt sich das in den Augen wider. Die Augenfarbe wirkt nicht rein und klar und läuft oft zum Rand der Iris strahlenförmig aus. Die Iris ist nicht scharf begrenzt.

 

Der Teint des Sommertyps hat in der Regel einen bläulichen oder rosafarbenen Hautunterton. Sommersprossen können durchaus vorhanden sein, die dann einen kühlen Braunton haben. Auch wenn der Sommertyp oft blass wirkt, so kann er doch schnell und intensiv bräunen.

 

Wenn ich an der ein oder anderen Stelle schreibe „in der Regel“ dann spielt da meine über 20jährige Erfahrung in der Farbe- und Stilberatung mit rein. Denn die Menschen, lassen sich nicht immer so einfach nach Haut, Haaren und Augen in bestimmte Farbtypen kategorisieren. Dazu sind wir dann doch wieder zu individuell und genau das macht die Beratung und Analyse so spannend und herausfordernd.   

 

Sommerfrauen vertragen einiges an Farbe im Make up, wenn Sie nicht gerade zu den ganz blassen Sommertypen gehören. Ob ein leichtes und natürliches Make up oder ein ausdrucksstarkes Komplettprogramm mit einem kräftigen Farbton beim Lippenstift, beides ist möglich. Make up-Farben mit den kühlen Nuancen setzen das Gesicht optimal in Szene.

 

Der Sommertyp - kühle Leidenschaft!       

 

Welchem Farbtyp gehören Sie an! Welche Farben, Stoffe, Schnitte und Muster setzen Sie in Szene?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ich verpflichte mich, nach den ethischen Richtlinien und im Sinne des Berufskodex für die Weiterbildung des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. zu handeln und bin dadurch berechtigt, das Siegel "Qualität - Transparenz - Integrität" zu führen.


Bewerten Sie Step and Talk:

Inhaberin und Geschäftsführung der:

Präsidentin des:

Step and Talk, Waldstraße 2a, 61389 Schmitten

EMail: info@step-and-talk.de